Mediations- und Konfliktmanagement

Mediations- und Konfliktmanagement

MEDIATION IN ORGANISATIONEN

Mediation ist ein außergerichtliches Verfahren, Konflikte zwischen Streitpartner zu regeln, bevor Anwälte, Schlichter  oder Gerichte eingeschaltet werden müssen. Es geht dabei um faire und einvernehmliche Lösungen, die von den Konfliktparteien mit Unterstützung eines/r neutralen Mediators/in selbst erarbeitet werden.

Prinzipien der Mediation:

  • Alle betroffenen Konfliktparteien setzen sich „an einen Tisch“.
  • Die Verantwortung für die Lösung der Konflikte haben die Konfliktparteien.
  • Die Konflikte werden offen, sachlich und fair benannt.
  • Interessen der Parteien statt Positionen der Gegner.
  • Der/die Mediator/-in unterstützt einen konstruktiven Dialog zwischen den Parteien.

Die Vorteile einer Mediation in Organisationen sind:

  • Konstruktive und dauerhafte Lösungen
  • Steigerung der Motivation und Identifikation mit der Organisation
  • Einsparung von Kosten, die durch Demotivation und Destruktion entstehen

Möchten Sie mehr über Mediation für Ihre Organisation erfahren, dann wenden Sie sich doch direkt an Rainer Bergmann, M.A., Supervisor, Coach und Mitglied im Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt,